Wie sicher ist die temcard?

Die temcard verfügt über Applikations-eigene Sicherheitsmechanismen und kann zusätzlich durch Betriebssystem-abhängige Sicherheitsmechanismen ergänzt werden.

Die temcard unterstützt alle Maßnamen, die der EBICS-Standard vorschreibt, um den Transport von Nachrichten über das Internet so sicher wie möglich zu machen. Mit jeder neuen Version des Standards werden die Schlüssellängen den aktuellen Anforderungen angepasst, so dass die übertragung von Elektronischen Unterschriften von der temcard zur Bank genau so sicher ist, wie die Übertragung von Ihrem gewohnten Electronic Banking-Programm zur Bank.

Intern setzt die temcard auf starke Verschlüsselung. Die Verschlüsselung ist mehrstufig mit extrem langen Schlüsseln. Das ist jetzt möglich, da die Smartphones mittlerweile sehr leistungsfähige Prozessoren haben, die rasend schnell ver- und entschlüsseln.

Die Verschlüsselung basiert auf mehreren Faktoren, unter anderem zwei Passwörtern, dem App-Passwort und dem Smartcard-Passwort. Bei zehnmaliger Falscheingabe des App-Passwortes löscht die App automatisch alle Schlüssel. Ebenso bei dreimaliger Falscheingabe des Smartcard-Passwortes. Hier verhält sich die temcard genau wie eine Plastik-Smartcard. Anders als eine Plastik-Smartcard setzt die temcard allerdings auf ein "echtes" alphanumerisches und mindestens 6 Zeichen langes Smartcard-Passwort anstelle einer einfachen vierstelligen PIN.

Genau wie bei einer Plastik-Smartcard können Sie auch mit der temcard keine Backups Ihrer Schlüssel anlegen. D.h. die Schlüssel verbleiben immer auf dem Smartphone und nicht in Backups auf einer potentiell gefährdeten Festplatte Ihres Rechners.

 

iOS-spezifische Sicherungsmechanismen

Ein hervorragender Schutzmechanismus unter iOS ist das Aktivieren der Code-Sperre. Damit schalten Sie einen iPhone-spezifischen Hardware-Schutz ein, der den Zugriff auf entsprechend geschützte Dateien nur dann ermöglicht, wenn das Gerät entsperrt wurde. Bei aktivierter Code-Sperre ist es sogar bei nachträglichem Jailbreak unmöglich, Dateien vom iPhone zu entfernen. Klar: Alle Schlüssel der temcard unterliegen mit oder ohne Code-Sperre einer mehrstufigen internen Verschlüsselung, aber bei aktivierter Code Sperre können die geschützten Dateien nicht einmal in der verschlüsselten Form eingesehen werden. Mehr Schutz geht nicht.

Auch bei der Code-Sperre besteht die Möglichkeit, bei zehn Falscheingaben eine automatische Löschung zu veranlassen.

Suchen